Mein Nudel-Erlebnis: Ein Kjero-Produkttest.

Ich hatte ja schon berichtet, dass ich das Glück hatte, Barilla Nudelpakete über Kjero zu testen!

Nun möchte ich über diezwei Pakete berichten, die ich in den letzten Tagen getestet habe.

Es handelt sich um Maccheroni mit Tomate und Ricotta.

und Penne Arrabbiata

Beides Nudelgerichte, die man auch in der Pfanne zubereiten kann.

Gesagt, getan.

Nudeln in eine Pfanne geben, soviel Wasser dazu geben, dass die Nudeln damit bedeckt sind und bei mittlerer Hitze solange köcheln lassen, bis die Nudeln das Wasser größtenteils in sich aufgesogen haben.

Dann die Soße dazugeben und nochmal ein paar Minuten vor sich hinköcheln lassen. Schon ist das Gericht oder in diesem Fall die Gerichte fertig.

Maccheroni Tomate und Ricotta

Die Maccheroni waren okay und wenn es schnell gehen muss, ist diese Kombo wirklich keine schlechte Idee, allerdings waren die Nudeln plus die Soße doch recht fade.

Penne Arrabbiata

Das gleiche gilt für die Penne Arrabbiata. Scharf, keine Frage, jedoch geschmacklich auch recht lasch. Da lobe ich mir meine Nudeln mit meinem roten oder grünen Pesto! 😀

In den nächsten Tagen sind dann noch die anderen Packungen dran. Mal sehen, wie mir die munden.

Kennt ihr die Barilla Nudelsets? Wenn ja, wie schmecken sie euch?

Habt einen schönen Tag! 🙂



Merken

Advertisements

Ich darf Barilla testen.

Hallo ihr Guten!

Ich hoffe, euch geht es allen gut und ihr seid angenehm in die Woche gestartet! 🙂

Dank Shopgirl und ihrem tollen Blog (unbedingt vorbeischauen) bin ich auf einen Barilla-Produkttest auf kjero.com aufmerksam geworden und hatte mich spontan darauf beworben.

Ich liebe ja Nudeln über alles! Wenn es nach mir gehen könnte, dann gäbe es jeden Tag nur Nudeln…., aber dann würde meine Waage noch mehr mit mir schimpfen, als sie es ohnehin schon tut, deshalb gönne ich mir die italienische Pracht nur einmal die Woche.

Trotzdem konnte ich einfach nicht widerstehen (hey, es sind Nudeln) und hatte sogar Glück! 🙂

Die Nudelparade!

Da liegen sie , die Schätzchen!

Ich bin eine von insgesamt 2200 Tester/innen, die nun Nudeln mampfen dürfen! 😀

Ich bekam 4 Packungen in den Sorten:

  • Maccheroni mit Tomate und Basilikum
  • Spaghetti mit Tomate und Basilikum
  • Penne Arrabbiata
  • Spaghetti Bolognese

Eine Packung musste natürlich schon dran glauben! 😉

Wie mir die gemundet hat, erfahrt in dieser Woche!

Habt einen schönen Tag!

Mein Einkauf bei Merci Handy!

Hallöchen!

Wer Merci Handy nicht kennt: Es handelt sich um einen Online-Shop aus Frankreich, in dem es Handreinigungsgels (super erfrischend und lecker duftend), Gesichtssprays, Handcreme und und und zu kaufen gibt.

Auf Merci Handy wurde ich zum ersten Mal 2016 aufmerksam, als ich das Handreinigungsgel der Sorte „Coco Rico“ in einer meiner My little Boxen vorfand.

Da ich das Gel mit auf die Arbeit genommen hatte und meine liebe Kollegin es so verführerisch gut fand, beschlossen wir, uns zusammen zu tun und einen Einkauf bei Merci Handy zu wagen. Gesagt getan…

Das Paket kam wenige Tage später an.

Klein, aber fein.

Es gibt keinen Mindestbestellwert, ab 30 Euro erfolgt der Versand der bestellten Artikel versandkostenfrei.

Wir kamen auf etwas mehr als 30 Euro und das erreichte uns am Wochenende (bzw. mich):

Salut!

Jean-Jaques stand vor der Tür!

Leider habe ich das Paket nicht persönlich entgegen genommen. Ich hoffe, Jean-Jaques kam gesund wieder nach hause. Immerhin hatte er ja eine sehr lange Strecke mit dem Fahrrad auf sich genommen… 😉

Nun zeige ich euch die Handreinigungsgels:

Gel „Coco Rico“, 30 ml

Riecht lecker nach Kokos und erfrischt die Haut beim Auftragen. Es reichen wirklich schon ein, zwei Tropfen, das Gel ist sehr ergiebig.

„Black Vanilla“, 30 ml

Black Vanilla riecht ebenfalls sehr gut nach…Vanille, welch Überraschung!  🙂

Lollipop X Colette, 30 ml

Tja, wie soll ich diesen Duft beschreiben? Wie ein Bonbon, nur nicht ganz so süß? Am Anfang gewöhnungsbedürftig, jetzt aber angenehm.

Bestehend aus einer Handcreme, einem Gesichtsspray und einer Packung Handreinigungsgel

Hello Sunshine passt sehr gut zum kommenden Sommer. Locker und fruchtig passt das Dreiergespann dank der Größen perfekt in die Hand- oder Strandtasche.

Für das Set habe ich 11 Euro bezahlt.

Die Handreinigungsgels kosteten jeweils 2,90 Euro.

Mir hat der Einkauf bei Merci Handy Spaß gemacht, besonders aufgrund der frechen und liebevollen Sprüche (auch wenn die deutsche Website noch ein paar Schreibfehler beinhaltet, das macht den Laden noch sympathischer für mich).

Dies war mit Sicherheit nicht mein letzter Einkauf bei Merci Handy, denn ich habe ein Auge auf die Zahnpasta und etwas, das sich „Smile Detox“ nennt, geworfen. Mehr dazu gibt es in meinem nächsten Beitrag über die lustigen Franzosen!

In der Zwischenzeit könnt ihr ja mal Merci Handy einen Besuch abstatten, wenn ihr mögt, oder kennt ihr den Shop etwa schon?

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende! 🙂

Eure Mel

Merken

Merken

Mein Einkauf bei Vero Moda.

Kaum zu glauben, was ich Prahlhans alles einkaufe oder? Nach diesem Post kommen noch max. 2 Einkaufposts und dann ist aber auch Schluß, versprochen! Für’s erste zumindest! 🙂

Da ich im Mai viele neue Shops ausprobiert habe, kam ich irgendwie nicht an Vero Moda vorbei.

Kennt ihr die Seite Stylefruits? Nicht? Macht nichts, ich hatte die Seite bis vor kurzem auch nicht auf dem Schirm, aber seit 2 Wochen tobe ich mich richtig dort aus und erstelle schicke Stylings, jep!

Das erste Styling was ich erstellt hatte, sah so aus:

Ich weiß auch nicht, wieso, aber diese Jacke im Bomber-Stil von Noisy May ging mir einfach nicht mehr aus dem Kopf! Bei about you sollte sie 59,99 Euro kosten, glücklicherweise entdeckte ich sie bei vero moda für 47,99! Da habe ich nicht überlegt, sondern gleich zugeschlagen!
Wirklich sehr schick, diese Bomberjacke. Nur leider bringt sie durch die Einnähte bullige Schultern zum Vorschein. So stämmig, wie ich durch die Jacke wirke, bin ich nun wirklich nicht, tsss… 🙂Weil man auf einem Bein ja nicht stehen kann, habe ich mir noch ein cooles Holzfällershirt von Noisy May dazu bestellt.
Das waren meine Einkäufe bei Vero Moda. Der Versand ging wirklich zügig. Ich bin zufrieden. 🙂
Habt einen schönen Tag!
Eure Mel

Mein Einkauf bei Lesara.

*Dieser Post enhält Werbung*

Hallo ihr Lieben!

Vor etwa einer Woche erreichte mich ein Paket von Lesara. Der Online-Shop fiel mir schon öfters ins Auge, durch einen Kaufrausch, ausgelöst durch NastyGal musste ich nun einfach zuschlagen! 🙂

Das Päckchen kam auch wirklich sehr schnell bei mir an.

Meine Ausbeute. Ich bestellte 2 Hosen, eine Jeansjacke, ein Shirt und 2 Ketten.
Bootcut Jeans mit dunkler Waschung, Gr. 40

 

Den Anfang macht diese Bootcut Jeans von L.B.C. Die Farbe ist schön, allerdings sitzt sie im Schritt ziemlich eng. Ich bin am überlegen, ob ich sie behalte. Die Jeans kostet 19.99 Euro.

T-Shirt Upper East Side , L

Auch bei diesem Shirt bin ich am überlegen, da es doch recht breit geschnitten ist. Das Shirt kostet 14,99 Euro. Marke: mel ivy.

Hose mit Cargotaschen-Applikatioen, Gr. 40

Diese Hose geht definitiv zurück, da sie schlecht geschnitten ist und mir auch einfach zu eng ist (schon doof, wenn man zugenommen hat, gelle). By bye Lesara-Cargohose! Preis: 16,99 Euro.

Lange Jeansjacke im Used-Look, Gr L

Diese Jacke habe ich erst gar nicht anprobiert, weil sie doch anders in natura auf mich wirkte, als in der Shop-Ansicht. Die Jacke kostet 24,99 Euro.

Halsketten im Feder-Design in Silber und Roségold

Diese Ketten sehen sehr schön aus, die werden ab sofort bei mir wohnen. Eine Kette kostet 4,99 Euro. Marke:

Alles in allem verlief mein erster Einkauf bei Lesara eher enttäuschend. Ob ich noch mal dort bestellen werde, kann ich nicht sagen.

Kennt ihr Lesara? Habt ihr schon mal dort bestellt, bzw. bestellt ihr dort häufiger?

Habt einen schönen Tag! 🙂

Morgen gibt’s übrigens meinen Bericht über meinen Einkauf bei Vero Moda.

Lasst es euch gut gehen! 🙂

Eure Mel

Mein Einkauf bei Nasty Gal.

Vor genau einer Woche hielt ich meine Leseeindrücke vom Buch #Girlboss von Sofia Amoruso in einer Rezension fest. Da das Buch und auch die Serie auf Netflix mich richtig angefixt haben (die Werbemaschinerie hat dawirklich ganze Arbeit geleistet, Chapeau) bestellte ich mir letzte Woche zum ersten Mal etwas vom Modeshop Nasty Gal.

Nasty Gal ist ein Online-Shop, der sich auf Vintage-Mode spezialisiert hat und von Sofia Amoruso ins Leben gerufen wurde.

Da ich Vintage-Kleidung nicht abgeneigt bin, bestellte ich mir kurzerhand etwas. Und siehe da: Nach 8 Tagen trudelte heute per DPD eine kleine Versandtasche bei mir ein!

Ich hatte mich „nur“für 2 Teile entschieden, da mein Geldbeutel etwas löchrig und dünn ist /war. Das Bezahlen ging relativ einfach, eine Kreditkarte, sei es Visa oder Mastercard wird bei Nasty Gal gern gesehen.

Und das habe ich gekauft:

Ein blumiges Kleid in der Farbe Navy

Laut Anhänger ein Skater Dress, dummerweise habe ich kein Skateboard mit hinzugekauft, so kann ich es nur als normales Kleid verwenden. 😉

30 Euro habe ich für das Kleid bezahlt.

Leider ist das Foto unscharf geworden, deshalb präsentiere ich nun die „Pretty Bird Satin Bomber Jacke“!

Mein absolutes Must Have! Ich musste diese Jacke einfach haben. Dieses schicke Teil hat 30 Euro gekostet.

Rechnet man die Versandkosten in Höhe von 6 Euro noch hinzu kommt man auf insgesamt 60 Euro, für mich ein annehmbarer Preis.

Zurückschicken hätte ich die Ware übrigens an eine deutsche Packstation in meiner Nähe.

Wer jetzt Lust bekommen hat, auch Jagd auf Vintage-Kleidung zu machen, der kann unter Nasty Gal stöbern gehen. 🙂

Habt einen schönen Tag!

Eure Mel

 

Mein Fazit zur Landliebe Buttermilch.

Ich hatte ja das Glück und durfte etwas vom Landliebe Buttermilch-Sortiment testen. Naja, nicht nur ich allein, sondern auch andere Menschen! 🙂

Ganz tolle Menschen, die ebenfalls wie ich zu der Konsumgöttinnen-Community gehören!

Ich bekam die Sorten

Zitrone

Aprikose

Kirsche

Erdbeere

und Natur zugeschickt.

Landliebe wirbt mit dem Satz ohne Gentechnik auf den Flaschen.

Die 335 ml-Flasche ist schnell getrunken, dabei ist die Menge gerade richtig. Nicht zuviel, so dass einem womöglich von der guten Liebe schlecht werden könnte! 🙂

Mir haben die Geschmacksrichtungen „Natur“, Erdbeere und Zitrone am besten gefallen,  Aprikose würde ich selbst nicht kaufen, da mir der Geschmack nicht so zusagt.

In meinem Bekannten- und Familienkreis waren auch alle zufrieden, da kam allerdings die Zitrone und die Aprikose nicht so gut an.

Mein Fazit

Erfrischend für zwischendurch. Ich würde mir eine Erdbeer- oder Zitronebuttermilch sicher hin und wieder holen.

Mögt ihr Buttermilch? Wenn ja, welche Geschmacksrichtungen bevorzugt ihr?

Habt ein frohes Osterfest!

Eure Mel